Willkommen beim Datenschutz-Wiki der TU Ilmenau
Hinweise Impressum Datenschutzerklärung


Test von QRoniton

Am Ende des Artikel gibt es zwei QR-Codes zum Testen des Systems QRoniton. Vorweg der Weg bis zur Generierung der Codes. Da es sich dabei nicht um normale Raumcodes handelt sondern um persönliche Codes, kann das nachvollzogen werden durch Aufruf folgender Seite: https://tu-ilmenau.qroniton.eu.

1. Anlegen des Test-Setup

Startseite QRoniton

Startseite QRoniton



Entscheidung, ob mit den Daten des Identity-Management(IDM) gearbeitet werden soll oder nicht(dann Zugang als Gast)

Entscheidung, ob mit den Daten des Identity-Management(IDM) gearbeitet werden soll oder nicht(dann Zugang als Gast)



Auswahl der Organisation - Fällt hoffentlich noch weg, weil bei unserem System sich ohnehin nur Mitglieder und Angehörige der Technischen Universität Ilmenau anmelden können. Achtung: "Technische Universität" muss für die Suche ausgeschrieben werden.

Auswahl der Organisation - Fällt hoffentlich noch weg, weil bei unserem System sich ohnehin nur Mitglieder und Angehörige der Technischen Universität Ilmenau anmelden können. Achtung: „Technische Universität“ muss für die Suche ausgeschrieben werden.



Anmeldung im IDM mit den üblichen Daten. Man beachte die URL: Es handelt sich um eine Seite der TU Ilmenau. Erst mit Click auf Anmelden werden Daten übertragen und das auch nur in den eigenen Browser.

Anmeldung im IDM mit den üblichen Daten. Man beachte die URL: Es handelt sich um eine Seite der TU Ilmenau. Erst mit Click auf Anmelden werden Daten übertragen und das auch nur in den eigenen Browser.



Name und Einrichtung werden im Interesse der Datensparsamkeit nicht mit übertragen. Bei Nutzung des IDM kann der Name aber rekonstruiert werden, falls das bei einem positiven Coronatest nötig sein sollte. Bei Nutzung als Gast besteht diese Möglichkeit nicht. Die Daten gehen NICHT im Klartext an den Dienstleister bzw. zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht, auch nicht verschlüsselt.

Name und Einrichtung werden im Interesse der Datensparsamkeit nicht mit übertragen. Bei Nutzung des IDM kann der Name aber rekonstruiert werden, falls das bei einem positiven Coronatest nötig sein sollte. Bei Nutzung als Gast besteht diese Möglichkeit nicht.
Die Daten gehen NICHT im Klartext an den Dienstleister bzw. zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht, auch nicht verschlüsselt.



Eine Telefonnummer muss angegeben werden, weil das in der Logik von QRoniton das Hauptmedium für eine etwaige Benachrichtigung ist und zugleich ein Identifikationsmerkmal. Die (optionale) Angabe der Postleitzahl dient statistischen Zwecken und ggf. der Ermittlung des zuständigen Gesundheitsamtes, insbesondere bei Nutzern von außerhalb des Ilmkreises. Nutzer ohne Smartphone können sich an dieser Stelle einen QR-Code erstellen und ausdrucken, mit dem eine Teilnahme am System ohne Smartphone oder ähnliches möglich ist. Erhöhter Sicherheitsbedarf gestattet die Nutzung einer PIN, damit etwaige "Identitätsdiebstähle" leicht erkennbar sind. Die Daten gehen NICHT im Klartext an den Dienstleister bzw. zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht, auch nicht verschlüsselt.

Eine Telefonnummer muss angegeben werden, weil das in der Logik von QRoniton das Hauptmedium für eine etwaige Benachrichtigung ist und zugleich ein Identifikationsmerkmal.
Die (optionale) Angabe der Postleitzahl dient statistischen Zwecken und ggf. der Ermittlung des zuständigen Gesundheitsamtes, insbesondere bei Nutzern von außerhalb des Ilmkreises.
Nutzer ohne Smartphone können sich an dieser Stelle einen QR-Code erstellen und ausdrucken, mit dem eine Teilnahme am System ohne Smartphone oder ähnliches möglich ist.
Erhöhter Sicherheitsbedarf gestattet die Nutzung einer PIN, damit etwaige „Identitätsdiebstähle“ leicht erkennbar sind.
Die Daten gehen NICHT im Klartext an den Dienstleister bzw. zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht, auch nicht verschlüsselt.



Zu sehen ist eine statistische Auswertung, die aber ausschließlich auf den lokal im Browsercache gespeicherten Daten basiert. Der Dienstleister stellt diese Daten nicht zur Verfügung und kann dies auch technisch nicht. An dieser Stelle kann ein persönlicher QR-Code generiert werden, der wie ein von der TU Ilmenau angelegter Raum funktioniert. Bei Erstellung dieses QR-Code wird die (vermutlich) als erster Scan interpretiert und die im QR-Code enthaltenen Daten werden verschlüsselt an den Dienstleister übertragen, der diese Daten jedoch nicht entschlüsseln kann, da der Schlüssel allein bei der TU Ilmenau liegt.

Zu sehen ist eine statistische Auswertung, die aber ausschließlich auf den lokal im Browsercache gespeicherten Daten basiert. Der Dienstleister stellt diese Daten nicht zur Verfügung und kann dies auch technisch nicht.
An dieser Stelle kann ein persönlicher QR-Code generiert werden, der wie ein von der TU Ilmenau angelegter Raum funktioniert. Bei Erstellung dieses QR-Code wird die (vermutlich) als erster Scan interpretiert und die im QR-Code enthaltenen Daten werden verschlüsselt an den Dienstleister übertragen, der diese Daten jedoch nicht entschlüsseln kann, da der Schlüssel allein bei der TU Ilmenau liegt.



QR-Code für positiven Coronatest

Ein erstellter QR-Code. DIESEN Code werde ich gegen 15 Uhr mit einem Gastzugang (und separaten Smartphone) scannen, dem ich testweise einen POSITIVEN Coronatest zuordne.

DIESEN Code werde ich gegen 15 Uhr mit einem Gastzugang (und separaten Smartphone) scannen, dem ich testweise einen POSITIVEN Coronatest zuordne.

QR-Code ohne positiven Coronatest

Diesem Code werde ich KEINEN positiven Coronatest zuordnen

Diesem Code werde ich KEINEN positiven Coronatest zuordnen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Test von QRoniton (erstellt für aktuelle Seite)